Logo-Fuchs-Text-Abstand

 

 

Hier können Sie unsere AGBs nachlesen:

 

 

Allgemeine Verkaufsbedingungen der
Firma MICHAEL FUCHS int. Hande
l
Stand 01.01.2013

 

1. Geltung von allgemeinen Geschäftsbedingungen

Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart
wurde, gelten ausschließlich unsere, dem Vertragspartner
bekannt gegebenen Verkaufsbedingungen.
Unser Vertragspartner stimmt zu, dass im Falle der Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch ihn im Zweifel von unseren Bedingungen auszugehen ist, auch wenn die Bedingungen des Vertragspartners unwidersprochen bleiben.
Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten nicht
als Zustimmung zu von unseren Bedingungen
abweichenden Vertragsbedingungen.

 

2. Angebot

Wenn nichts anderes vereinbart ist,
verstehen sich unsere Angebote hinsichtlich Preis,
Menge und Lieferkonditionen als freibleibend.

 

3. Preis

Schriftlich angebotene Verkaufspreise basieren auf den zur Zeit der Erstellung des Angebotes herrschenden Umständen. Wir behalten uns vor, alle Veränderungen des Einstandspreises bis zur Fakturierung durch geänderte Zölle, Steuern, Abgaben, Frachtsätze oder sonstige preisbildende Komponenten an den Vertragspartner weiterzugeben.

Allfällige Sonderwünsche des Vertragspartners sind in unseren Angebotspreisen grundsätzlich nicht beinhaltet, sondern vom Vertragspartner gesondert zu vergüten.

 

4. Zahlungsbedingungen

Bei Überschreitung des Zahlungstermines oder bei Übernahmeverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 10% über dem Basiszinssatz jährlich zu verrechnen.

Falls nichts anderes vereinbart ist,

hat die Zahlung ohne jeden Abzug unverzüglich nach Rechnungserhalt zu erfolgen.

 

5. Mahn- und Inkassospesen

Der Vertragspartner verpflichtet sich für den Fall des Verzuges, selbst bei unverschuldeten Zahlungsverzug, die uns entstehenden Mahn- und Inkassospesen,
soweit sie zur zweckentsprechenden
Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen.

 

6. Lieferbedingungen

Liefertermine und Lieferfristen gelten, sofern nicht anders vereinbart, nur als annähernd und nicht verbindlich.
Mehrkosten, die aufgrund von Eil- oder Expresswünschen des Vertragspartners entstehen, sind von diesem zu tragen.

Wird die Lieferung durch höhere Gewalt, behördliche Maßnahmen, Streik oder ähnliche Umstände, Verkehrsstörungen, Transport- und Verzollungsverzug, Transportschaden, unmöglich oder übermäßig erschwert,
so werden wir für die Dauer der Behinderung oder deren Nachwirkung von der Lieferpflicht frei. Solche Ereignisse berechtigen uns auch, vom Vertrag zurückzutreten.

 

7. Gewährleistung

Die Ware ist nach der Ablieferung unverzüglich zu kontrollieren. Dabei festgestellte Mängel sind ebenso unverzüglich nach Ablieferung unter Bekanntgabe von Art und Umfang des Mangels an uns bekanntzugeben. Verdeckte Mängel sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung zu rügen. Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig erhoben, so gilt die Ware als genehmigt.
Der Vertragspartner hat stets zu beweisen, dass der
Mangel zum Übergabezeitpunkt bereits vorhanden war.

 

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher unserer Forderungen aus dem Kaufvertrag mit dem Vertragspartner, einschließlich Kosten, Spesen und Verzugszinsen, bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum. Der Vertragspartner ist verpflichtet, die gelieferte Ware ordnungsgemäß zu betreuen und aufzubewahren. Er haftet für Beschädigungen aller Art sowie den Verlust.

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt unsere unter Eigentumsvorbehalt stehenden Kaufgegenstände auch ohne gerichtliche Hilfe und ohne Zustimmung des Vertragspartners zurückzunehmen bzw. vom Vertragspartner zu verlangen, dass er sie an einen von uns zu bestimmenden Ort einzustellen oder einem unserer
Beauftragten zu übergeben hat.

Im Falle der Weiterveräußerung tritt uns der Vertragspartner sämtliche Ansprüche mit allen Nebenrechten und Sicherheiten, die ihm gegen den Abnehmer aus der Weiterveräußerung oder Verarbeitung der gekauften Ware entstehen bis zur Erfüllung
aller unserer Ansprüche gegen ihn und zwar in
Höhe des Betrages der Fakturen.

 

9. Haftungsausschluss

Wir haften nur für grobes Verschulden. Die Haftung für Folgeschäden welcher Art auch immer ist ausgeschlossen. Darüber hinaus ist unsere Haftung auf den Wert der gelieferten Ware beschränkt.
Allfällige Regressforderungen die
Ersatzpflichtige gemäß § 12 PHG gegen uns richten, sind ausgeschlossen, es sei denn, der Ersatzpflichtige weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.

 

10. Aufrechnungsverbot

Eine Aufrechnung gegen unsere Ansprüche mit Gegenforderungen, welcher Art auch immer, ist ausgeschlossen.

 

11. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Erfüllungsort ist der Versandort; als Gerichtsstand gilt das sachlich zuständige Gericht in 4150 Rohrbach als vereinbart. Für alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Vertragspartner gilt österreichisches Recht als vereinbart. Das UN–Kaufrecht und die Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechts sind ausgeschlossen.

 

12. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen zur Gänze oder teilweise ungültig sein, so berührt dies nicht die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen. In diesem Fall wird die ungültige Bestimmung durch eine gültige Bestimmung ersetzt,
die der wirtschaftlichen Zielsetzung der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt.

Terms and Conditions of Sale of
compamy Michael Fuchs int. trading
As amended in 01.01.2013

 

1. Application of terms and conditions

Unless expressly agreed otherwise, our Terms and Conditions of Sale communicated to the contracting party shall apply exclusively.
Our contracting party agrees that if he uses terms and conditions, our Terms and Conditions of Sale shall apply in case of doubt, even if the contracting party's terms are not objected.
Our performance under a contract shall not be deemed to constitute an agreement with any contractual terms in variance of our terms.

 

 

 

2. Quote

Unless otherwise agreed, our quotes in respect of prices, quantities and terms of delivery are without engagement.

 

 

3. Price

Sales prices offered in writing are based on the circumstances prevailing upon the preparation of a quote. We reserve the right to charge all changes in the cost price as a result of changes in customs, taxes, duties, freight rates or other price-building elements to the contracting party.

Any special requests the contracting party may have are generally not included in the seller's quoted prices and shall be separately compensated by the contracting party.

 

4. Payment terms

In case of late payment or acceptance, we may charge default interest at a rate of 10 % p.a. above the base interest rate.

Unless otherwise agreed, payment shall be made without any deduction immediately after receipt of an invoice.

 

5. Dunning and colletion fees

In case of default and even in case of non-culpable default in payment, the contracting party undertakes to reimburse us for any dunning and collection fees we may incur, provided such expenses are necessary for bringing an appropriate action.

 

 

6. Terms of delivery

Unless otherwise agreed, delivery dates and delivery periods are only approximate and non-binding.
Extra costs arising in connection with express deliveries ordered by the contracting party shall be borne by that contracting party.

If any delivery is impossible or unreasonably difficult due to force majeure, government action, plant shut-down, strike or similar circumstances, traffic problems, transport and customs delay, transport damage, energy shortage, we shall be released from our delivery obligation as long as that obstacle exists or after-effects occur. These events also entitle us to cancel the contract.

 

7. Warranty

The goods shall be immediately controlled after delivery. Defects discovered shall be notified immediately after delivery, such notice to state the type and extent of the defect. Notice of hidden defects shall be given immediately upon their discovery. If notice of defects is not or not timely made, the goods shall be deemed approved.
The contracting party shall always prove that the defect already existed at the time of delivery.

 

 

8. Retention of title

We will retain title to the delivered goods until full payment of all of our claims arising from the sales agreement with the contracting party, including costs, expenses and default interest. The contracting party is required to properly treat and store the delivered goods and shall be liable for any damage whatsoever as well as for any loss.

In case of default in payment, we may take back our goods subject to a retention of title without any judicial assistance and without approval of the contracting party and/or request the contracting party to take them to a place we may determine or to deliver them to any of our agents.

 If goods are resold, the contracting party shall assign to us all claims along with all ancillary rights and collaterals he may obtain against the customer from the resale or processing of the purchased goods until all of our claims against him up to the invoice amounts are satisfied.

 

 

 

9. Exclusion of Liability

 We shall only be liable for gross negligence. We disclaim any liability for any consequential damage of whatever nature. Our liability shall not exceed the value of the delivered goods.
Any claims of recourse that persons liable for compensation according to § 12 PHG might have against us are excluded, unless such liable person proves that the defect was caused in our sphere and generated due to our gross negligence.

 

 

10. No offsetting

Our claims may not be set off against any counterclaims of whatever nature.

 

11. Place of performance jurisdiction applicable law

The place of performance shall be the place of shipment; the place of jurisdiction shall be the court in 4150 Rohrbach having subject-matter jurisdiction. All legal relationships between us and the contracting party shall be governed by and construed in accordance with Austrian law, to the exclusion of the UN Sales Convention and the conflict of law rules of international private law.

 

12. Severability

Should any term of these terms and conditions of sale be invalid in whole or in part, this shall not affect the validity of the remaining terms. In such a case, the invalid term should be replaced by a valid term that closest reflects the economic purpose of the invalid term.